Allianz deutscher Designer AGD

Die Allianz deutscher Designer AGD ist einer der mitgliederstärksten Verbände Europas und das Netzwerk ihrer Mitglieder setzt sich als eines der wenigen Überhaupt interdisziplinär zusammen. In der AGD verbinden und treffen sich Kreative aus allen Designfachbereichenund darüber hinaus.

Die AGD setzt sich gesellschaftlich als auch politisch für die Interessen der Designbranche ein. Sie gibt Designerinnen eine Stimme in vielen Gremien in Deutschland und in Europa.

Verantwortung

»Die Leistungen von Designern prägen unsere Welt. Design ist Ästhetik, Struktur, Führung. Und findet sich in allem, was Menschen benutzen, lesen, sehen oder am Körper tragen. Unsere Alltagskultur ist abhängig von den guten und vorausschauenden Entscheidungen, die Designerinnen und Designer täglich treffen. Die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gehen darüber hinaus, darum sind kreativ exzellent trainierte Köpfe bei strategischen und konzeptionellen Prozessen und Entscheidungen gefragter denn je.

Hier liegt unsere Verantwortung als Designer-Verband: Wir setzen diese Zukunftsthemen auf die Agenda und führen den Diskurs darüber mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. In unserer Projektreihe „Design macht : “ entwickeln wir beispielsweise gemeinsam mit Partnern anderer Branchen und Disziplinen designbezogene Szenarien und Lösungsmodelle für künftige Anforderungen.« agd.de

Die AGD schafft Rahmenbedingungen und bietet Foren, in denen sich Design-Netzwerke systematisch entwickeln können. So können Designerinnen ihren kreativen und unternehmerischen Handlungsspielraum vergrößen.

»Als Spezialisten sind Designer unschlagbar. Wenn sie sich flexibel für unterschiedliche Projekte zusammenschließen, sind sie die Designbüros der Zukunft. In kollaborativen, temporären Netzwerken sind Designerinnen reaktionsschneller, effizienter und effektiver, als es in festen Agenturstrukturen möglich ist. Außerdem finden sich dabei immer die zum Projekt passenden Profis zusammen, die das Projektziel bestmöglich erreichen.« agd.de

Gestaltungskompetenz

Designer kennen die Knackpunkte. Wenn sich eine Gestaltung entwickelt, gibt es viele Entscheidungen, die zu treffen sind; neue Fragen suchen ebensolche Antworten und Lösungen; manchmal hilft erst eine gut gewählte Kreativitätstechnik weiter, um ans nächste Ziel zu kommen.

Ebenso wichtig ist die kompetente und rechtssichere Ausführung des Auftrags, gute Designer kennen sich auch berufswirtschaftlich aus, bleiben dadurch erfolgreich im Geschäft und sind damit für ihre Kunden verlässliche Partner.

Zuletzt aktualisiert vonChristhard Landgraf am 20. Januar 2020